Probenbesuch in der Eisfabrik

Gestern haben Schüler*innen der IGS Linden und Teilnehmerinnen der Akademie Literatur & Leben eine Probe in der Eisfabrik besucht. Mit beiden Gruppen hatten wir im Vorfeld zur Carmen-Thematik gearbeitet. Zu sehen gab es keine fertigen Szenen, sondern „echte“ Probenmomente, um den Besucher*innen einen Eindruck von den Herausforderungen bei der performativen Umsetzung der choreographischen Ideen zu vermitteln. Im anschließenden Gespräch wurden interessante Fragen zur Performance gestellt: Warum zum Beispiel tanzen ein Mann und zwei Frauen? Wie kann man die Texte und Kostüme interpretieren? Was hat das alles mit der Carmen zu tun, die uns aus Bizets Oper bekannt ist? Wir freuen uns, wenn unsere Performance Fragen aufwirft und in den verschiedenen Menschen im Publikum ganz unterschiedliche Assoziationen und Deutungen hervorruft. Hablando de Carmen!

Natürlich begründen wir auch gern unsere Entscheidungen, die wir choreographisch, textlich, musikalisch getroffen haben. Aber noch spannender sind für uns die individuellen Interpretationen, Gedanken, Widersprüche, Gefühle, die in Resonanz auf die Performance und ihre einzelnen Szenen entstehen (siehe Blogbeiträge „Der Musiker und die Musik“, „Auf Spurensuche in Texten“, und „Die Mägde“)

#hablandodecarmen #tanzklangtext #carmen #probenbesuch #eisfabrik

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s